RPI IM AUTO

26.08.2019 Mit dem Gedanken spiele ich schon lange, ein Raspberry in meinem Auto als Mediencenter zu betreiben. Ein 5 V USB Anschluß ist sogar in meinem Renault Megane vorhanden. Über geschaltetem Strom würde der RPI problemlos in Betrieb genommen werden, aber wie hart wird der Shutdown beim RPI, wenn der Strom plötzlich weg ist?

Kann man eine Powerbank zwischen dem 5 V USB Anschluß und dem RPI installieren, hätte ich dann die Möglichkeit den kleinen Computer sauber herunter zu fahren, nachdem ich den Zündschlüssel abgezogen habe?

Ich habe mir heute einen 4er Raspberry 2GB mit allem notwendigen Zubehör bestellt, mal sehen ob sich meine Überlegungen umsetzen lassen.

27.08.2019 Die Hardware im Überblick

01.09.2019 Um den Raspberry mit unterbrechungsfreien Strom betreiben zu können, ist eine Powerbank mit Passthrough- Funktion nötig, wie ich es jetzt besser weiß. Der RPI entlädt die Powerbank, gleichzeitig wird diese aber wieder geladen, an den 5V USB Anschluß im Auto. Diese Funktion ist um einiges teurer, als bei einer herkömmliche Powerbank. Zudem gibt es wenige Hersteller, die diese Art mobiler Stromversorgung anbieten.

03.10.2019 Die benötigte Hardware ist endlich vollständig eingetroffen. Alle Teile konnten, meinen Vorstellungen entsprechend, verbaut werden. Der Huawei mobile DSL Router, wird noch gegen ein aktuelleres Modell ausgetauscht.

05.10.2019 Unterhalb des Raspberry befindet sich nun eine 240 GB SSD Festplatte, 2,5 Zoll, genug Speicherplatz für das geplante Mediencenter im Auto.

08.12.2019 Lange getestet und probiert… soweit funktioniert alles. Aber mit der Stromversorgung gibt es Probleme! Die Powerbank verfügt über ausreichende Ressourcen, um den Raspberry im Auto betreiben zu können, es wird aber nicht die gesamte Peripherie des Raspberry ausreichend mit Strom versorgt!? Derzeit erwarte ich Antworten der Hersteller. Hoffe es geht bald hier weiter

07.08.2020 Das ging echt fix, der Hersteller der Powerbank hat sich gemeldet. Das stromführende Kabel (mit 0,75 Quadrat), ausgehend von der Powerbank zum RPI, musste getauscht werden ( max. 1-1,5 Quadrat). Nach gut zwei Tagen, läuft der RPI stabil mit dem Strom von der Powerbank. Diese wiederum wird über Passthrough mit dem Strom vom Auto gleichzeitig wieder aufgeladen.